Weiter zum Inhalt
©  Foto:

KUNST IN DER BIBLIOTHEK: Skulpturen von Lars Calmar

In der Langeland Bibliothek finden man mehrer Werke des Künstlers Lars Calmar

  • Künstler: Lars Calmar

Egal, ob Sie durch den Haupteingang oder von Østerport zur Langelands-Bibliothek kommen, Sie werden von Lars Calmars Skulpturen begrüßt. Wenn Sie durch den Haupteingang eintreten, treffen Sie im Windschutz auf eine ältere Frau mit ihren beiden Hunden. Die Frau trägt einen großen Mantel und hat einen Schal um den Kopf. Ihr Blick ist entschlossen und ihr Gesichtsausdruck leicht verkrampft. Ihre Gesichtsfalten treten deutlich hervor und man spürt, wie der Busen der Frau unter dem Mantel hängt. Der Fokus darauf, wie die Zeit unsere Körper prägt, ist charakteristisch für weite Teile von Calmars skulpturalem Schaffen. Oft sind die abgebildeten Personen jedoch unbekleidet, um die unvermeidliche Wirkung der Schwerkraft auf den menschlichen Körper wirklich zu sehen.

Gehen Sie durch die Bibliothek und aus der Tür in Richtung Østerport, begegnen Sie wieder zwei Hunden, diesmal begleitet von einem nackten Oberkörper einer Frau. Der Oberkörper zeigt eindeutig eine ältere Frau und ist in sitzender Position auf einem Sockel platziert. Die Anordnung des Torsos ahmt die Skulpturen der Antike nach, die den beweglichen und athletischen Körper verherrlichten, aber hier wird der alternde, vergängliche Körper gefeiert.

Lars Calmar

Lars Calmar wurde 1968 auf Langeland geboren. Er ist gelernter Töpfer und autodidaktischer Bildhauer. Er stellte u. a. in Chicago, New York und Toronto aus und verkaufte Werke an das Kulturministerium und die fünische Kunsttstiftung.  

Lese mehr über Lars Calmar hier.

Sehe auch

Skulpturen med de to hoveder af Lars Calmar, som er placeret...

Share your moments: