Weiter zum Inhalt
Skovsgaard Gods på Sydlangeland

Skovsgaard Gut

Foto: VisitLangeland

Naturvermittlung für Kinder, Ausstellungen, unberührte Natur, eine Mühle, Wanderpfade, ein Café und ein Hofladen.

Gut Skovsgaard wird vom dänischen Naturfonds betrieben und ist heute ein Zentrum für die Vermittlung von vielfältigem Wissen über Natur, Klima, Biodiversität, Umwelt sowie die biologische Erzeugung von Gemüse und landwirtschaftlichen Produkten.

Übernachtung

Die Geschichte von Gut Skovsgaard

Litografi af Skovsgaard set fra syd ca. 1850

Foto:Original: Langeland Museum

Litografi af Skovsgaard set fra syd ca. 1850

Die ersten Gebäude von Gut Skovsgaard wurden Ende des 14. Jahrhunderts errichtet. Die Adelsfamilie Modeskal führte das Gut und den Herrensitz über ganze neun Generationen weiter.

1760 wurde das Gut an drei einheimische Brüder namens Mikkelsen versteigert und blieb bis 1979 im Besitz dieser Familie.

Jeppa Møller og hendes bror vinker farvel til deres gæster, professor Skov og frue m.fl. som sidder i vognen

Foto:Langeland Museum

Hovedbygningen omkring 1902.

Das ursprüngliche Hauptgebäude von Gut Skovsgaard wurde 1887 abgerissen und ein Großteil der übrigen Gebäude war bereits 1854 einem großen Brand zum Opfer gefallen.
1889 wurde das jetzige Hauptgebäude mit 21 Räumen für die Herrschaft im Stil der Neorenaissance gebaut. Das Hauptgebäude ist, wie auch viele der anderen Gebäude, für Besucher offen.

Ellen Fuglede (1902-1979), fotograferet i 1920´erne foran kaminen i spisesalen
Foto: Langeland Museum

Ellen Fuglede (1902-1979) auf einer Fotografie aus den 1920er Jahren vor dem Kamin im Speisesaal von Skovsgaard

Fräulein Ellen Fuglede - die letzte Besitzerin von Skovsgaard
Fräulein Fuglede wurde 1902 in Kopenhagen geboren, zog jedoch nach der Scheidung der Eltern mit ihrer Mutter nach Skovsgaard zurück. Sie heiratete nie, was wahrscheinlich davon herrührte, dass ihre Mutter ein großes Misstrauen gegen Männer hegte. Die unverheiratete Frau konzentrierte ihre Liebe auf die Natur von Skovsgaard. Sie vermachte die Gebäude und die 389 ha Land schließlich dem dänischen Naturschutzverband um zu verhindern, dass das Gut und die umliegende Natur nach ihrem Tod ausgebeutet oder verbaut wurden.

Der dänische Naturschutzverband übergab das Gut dem dänischen Naturfonds.

Usynligt teater "Mod Strømmen" på Skovsgaard Gods

Unsichtbares Theater

Foto: Baggårdsteatret

Share your moments: