Weiter zum Inhalt
©  Foto:

TICKON: A Hill of Contemplation, Herman Prigann

Den tyske kunstner Herman Prigann har skabt et værk, hvor man som menneske selv er i konstruktiv dialog med naturen.  

A Hill of Contemplation

  • Künstler: Herman Prigann
  • 1995

Bitte beachten Sie: Der Eintritt in den Schlosspark kostet 25 kr.. 

Ein Ort für Reflexion und Meditation

Drei alte, mehrstämmige Buchen bilden den Rahmen um Hermann Priganns Werk, ’A Hill of Contemplation`. Das Werk enthält auch eine Schalenförmige Vertiefung, gefüllt mit Steinen und manchmal Laub. Diese Vertiefung lädt zur Meditation ein.

Mit der Aussicht zum Himmel, den zarten Farben des Frühjahrs, den intensive Farben des Sommers den feurigen rot-gelben Farben des Herbsts und auch die fast grafisch gezeichneten nackten Äste des Winters- die Schale von Hermn Prigann strahlt einen Ort aus, an dem der Mensch in einen konstrustiven Dialog mit sich selbst gehen kann. 

Herman Prigann

Herman Prigan wurde 1942 in Recklinghausen, Deutschland geboren. Er starb 2008 auf Mallorca, Spanien. Er hat Malerei und Stadtplanung in Hamburg studiert. In Dessau hat er einige Jahre am Bauhaus unterrichtet. Bis zu seinem Tode wohnte und arbeitete er auf Mallorca.Angangs waren seine Ausstellungen mit happenings verbunden. Später waren seine Ausstellungen mit Feuer verbunden. Sein wichtigstes Werk erstellte er 1992 für das Sprengel Museum in Hannover. Ein breiter und hoher Graben aus Holzstämmen und Erde, 50 Meter im Diameter und mit Eingängen in alle 4 Weltrichtungen sind das Werk ”Ring der Erinnerung”, das über die alten Grenzen Ost -und Westdeutschland verbindet.

Mehr lesen...

Mehr über TICKON her.

Share your moments: